Geschichte

„Ich, Gustav Metzsch, Erb-, Lehn- und Gerichtsherr auf Reichenbach, Friesen und Brunn, Sr. Churfürstl. Durchlaucht zu Sachßen Obristwachtmeister und bestallter Voigtländischer Creys-Commißarius, urkunde hiermit, daß demnach die beyden bisher alhier bestehenden Schützengesellschaften, nemlich die Armbrust-Schützengesellschaft im Anger, und die Rohr-Schützengesellschaft in der Burg, sich dergestalt miteinander verbunden, daß sie ihre beyderseitigen Caßen und übriges Vermögen vereiniget, und ein gemeinschaftliches Schießhauß erbauet, auch nach einerley Ordnung und Statuten, als E i n e Gesellschaft künftig zu handeln und sich verbindlich gemacht; Alß habe zu mehrerer  Beobachtung einer guten Ordnung, die von meinem seel. Vater, weyl. Herrn Carl Metzschen, Erb-, Lehn- und Gerichtsherrn auf Reichenbach, Friesen und Brunn, Sr. Königl. Majest. zu Pohlen und Churfürstl. Durchlaucht zu Sachßen bestellt gewesenen Cammerherrn und Land-Cammerrath, unterm 11ten Juny 1715 confirmirten Statuten, nach vorgängiger Revision und Abänderung, nach den dermaligen Zeitumständen folgendergestalt bestätiget, und von den mir überreichten Artikeln, welche ich confirmiren können, confirmiret“

Einleitung der 28 Artikel umfassenden Bestätigungsurkunde der Vereinigten löblichen Schützengesellschaft vom 24.06.1800 (1)

Anno Begebenheit
1540Vermutliches Gründungsjahr der Armbrustschützengesellschaft (2)
1541Altertümlicher silberner Adler (späteres Abzeichen des Direktors), auf dem die Jahreszahl 1541 eingraviert ist (1)(2), damit erste „urkundliche“ Erwähnung
1545Erstes durch die Armbrustschützengesellschaft ausgerichtetes Vogelschießen (1)(2)
1547

30.05.1547
Art. 25 der Bestätigungsurkunde vom 24.06.1800: „….das schon Anno 1547 hier üblich gewesene Rüstungsschießen….“ (1)(2)
„Vogelschützen-Ordnung und das Raths Confirmation“ (2)
Seiten 3 bis 5
1573Teilnahme der Armbrustschützengesellschaft durch zwei Delegierte an einem großen Armbrustschießen in Zwickau (1)(2)
03.Mai 1630Bestätigung der neuen Ordnung der Vogelschützen durch den Lehn- und Gerichtsherrn Hans Ditterich Metzsch und dem Rat der Stadt Reichenbach (2)
Seiten 7 bis 10
1631 bis 1650Eintritt des sächsischen Kurfürsten Johann Georg I in den 30-jährigen Krieg und dadurch Unterbrechung der Schützenfeste bis zum Abzug der Schweden aus Sachsen 1650 (2)
12. März 1661Die Statuten der Armbrustschützengesellschaft werden vom Gerichtsherrn und vom Stadtrat neu bestätigt (1)(2)
Seiten 11 bis 12
3. August. 1711Gründung der Rohrschützengesellschaft (2) durch „Reglement des Scheiben Schießens zu Reichenbach. Ergangen und aufgerichtet Anno 1711“ und vom Gerichtsherrn Carl Metzsch bestätigt (2)
Seiten 12 bis 18
11. 06. 1715Erneute Bestätigungsurkunde durch den Kammerherrn und Landkammer-Rat Carl Metzsch (1)
1720Großer Brand in Reichenbach am 3. August. Aufgrund der wirtschaftlichen Situation schlief das Schützenwesen weitgehend ein bis 1727 (2)
1727 Wiederbelebung des Schützenwesens auf Initiative des Gerichtsherrn Carl Metzsch (2)
Seiten 18 bis 20
1764Wiederaufnahme des Vogelschießens durch die Rohrschützengesellschaft nach einer Unterbrechung durch den siebenjährigen Krieg (1)
1767Errichtung eines neuen Schützenhauses an der Burgstraße durch die Rohrschützengesellschaft mit einem (Holz) Materialpreis von 26 Talern (1)
1773Erneuter Großbrand in Reichenbach mit Unterbrechung der Schützenfeste bis 1780 (2)
12. 07. 1780

09. 10. 1780
Eingabe beim sächsischen Kurfürsten mit der Bitte um Bewilligung eines „Accis- und Trancksteuerfreyes Gebräude Bier…“ (2)
Seite 21
Gutachten bezüglich der beantragten Steuerbefreiung und Ablehnung derselben (2)
Seiten 22 und 23
24. 06. 1800

09. 07. 1800
Vereinigung der Armbrustschützengesellschaft mit der Rohrschützengesellschaft zur Vereinigten löblichen Schützengesellschaft durch Bestätigungsurkunde des kurfürstlich sächsischen Obristwachtmeisters und  vogtländischen Creis-Commissarius GustavMetzsch (1)(2) Widmung des Königsschildes der Vereinigten löblichen Schützensgesellschaft durch Gustav Metzsch anlässlich der Einweihung des neuen Schützenshauses, ehemaliger Gasthof auf dem Schießanger (1)
1806Urkunde über die Erlaubnis der Durchführung eines Vogelschießen durch Gustav Metzsch (1)
1812Gründung einer Jägerkompanie in Reichenbach (2)
Seite 25
23. 09. 1815Vergeblicher Versuch der Gründung einer Schützenkompanie als Bürgermiliz in Reichenbach (2)
Seiten 25 bis 32
1817Übernahme der Tradition der Schützengesellschaft durch die 1812 gegründete Jägerkompanie (2)
1819Die Reichenbacher Schützen erhalten unter der Voraussetzung, dass sie eine Bürgermiliz als Sicherheitskraft organisieren, ein „Freibier-Äquivalent“ in der Höhe von 18 Reichsthalern zugebilligt (2)
Seite 33
1833 1834Großer Brand in Reichenbach und damit einhergehend ein Rechtsstreit zwischen der Schützengesellschaft und der Stadt Reichenbach über das Schützenburg-Grundstück an der Burgstraße (1)
Seit 1846Interesse des Bürgervereins an einer Verbindung mit der Schützengesellschaft (1)
21. 05. 1851Verschmelzung der Vereinigten löblichen Schützengesellschaft mit den Bürgerverein zur Privilegierten Bürgerschützengesellschaft (1)
1863Stiftung einer neuen Fahne durch die Familie v. Metzsch (1)
1865Aufstellung einer (zweiten) Jägerkompanie der Privilegierten Bürgerschützengesellschaft (1)
1878Fahnenweihe der Fahne der Jägerkompanie (1)
1882

15. 05. 1882
Abbruch des alten Hauses und Errichtung einer neuen Schützenburg (1)
Einweihung der neuen Schützenburg (1), die 1914 abbrannte
11. – 15. 06. 1921
1921
Erstes Schützenfest nach dem Ersten Weltkrieg (1)

Aufstellung einer (3.) Schützenkompanie (1)
1924Beitritt der Privilegierten Bürgerschützengesellschaft zum neugegründeten Vogtlandgau der sächsischen Wettinschützenbundes (1)
1925Fahnenweihe der Fahne der dritten Schützenskompanie (1) 60-jähriges Jubiläum der (zweiten) Jägerkompanie (1)
1931Übernahme der Königswürde in der Privilegierten Bürgerschützengesellschaft durch den ehemaligen König Friedrich August III von Sachsen (1)
1939Letztes Schützenfest und letztes Königsschießen vor dem 2. Weltkrieg. Der Verein bestand bis 1945
1945Verbot und Auflösung der Schützenvereine durch die Siegermächte
1949 bis 1990Verbot der Schützenvereine auf dem Gebiet der DDR. Der Schießsport wurde allein in staatlicher Regie durch die GST durchgeführt.

Jüngere Vereinsgeschichte ab der Wiedergründung 1990

1990

Wiedergründung-nach der politischen Wende wird am 22.06.1990 in der Gaststätte „Lindenhof“ der 1. Schützenverein Reichenbach im Vogtland e.V. als Rechtsnachfolger der Priv. Bürgerschützengesellschaft wiedergegründet
Eintragung in das Vereinsregister am 02.07.1990
1990 erste Arbeitseinsätze auf den Schießstand sowie Aufnahme des Schießbetriebes in Eigenregie auf dem GST-Schießstand und Übernahme von Waffen und Geräten der GST
28.09.1990 Erteilung der Genehmigung des provisorischen Schießbetriebes auf dem GST-Schießstand „Am Walkholz“ durch das Landratsamt des Kreises Reichenbach

1991

17.01.1991 Aufnahme in den Landessportbund Sachsen
24.05.1991 Teilnehmer an der Gründungsversammlung des SSK 1 Vogtland in Plauen, Hans Hermann wird Mitglied des Vorstandes /die Gründung wurde von Amtswegen wegen Satzungsfehler nicht anerkannt
09/1991 Aufnahme in den Kreissportbund Reichenbach
1991Teilnahme an den ersten Kreismeisterschaften des SSK 1 Vogtland
1991 Teilnahme an den ersten Herbstmeisterschaften und ersten RWK des SSK 1 Vogtland sowie Teilnahme an den Wettkämpfen des SSB
03.10.1991 Infrarot-und Luftgewehrschiessen für Jedermann zum Volksfest in Reichenbach
14.12.1991Teilnahme am 2. Landesschützentag des SSB in Leipzig
1992 Beginn der Bauarbeiten am ehemaligen GST-Schießstand

1992

07.03.1992 Durchführung der ersten Vereinsmeisterschaft
23.05.1992 Gründungsmitglied des SSK 1 Vogtland, in den Kreisvorstand wurde Horst-Günter Hagemann als Schützenmeister gewählt
17.10.1992 erstes Schützenfest mit Vogelschießen nach 53 Jahren in Reichenbach auf den „Unteren Volksfestplatz“

1993

30.08.1993 Notarielle Abtretungserklärung der ehemaligen Grundstücke der Priv. Bürgerschützengesellschaft an die Stadt Reichenbach
03.-05.09.1993 Teilnehmer am 1. Treffen Sächsischer Schützenvereine in Waltersdorf/Oberlausitz
2. Schützenfest am 16.10.1993 mit Umzug, Salut- und Vogelschießen auf dem Volksfestplatz

1994

03.03.1994 Kauf des ehemaligen GST-Schießstandes „Am Walkholz“ von der Stadt Reichenbach
26.03.1994 Teilnahme am Landesschützentag des SSB in Plauen
Fertigstellung der Wiedererrichtung der 50m Bahnen auf dem Schießstand „Am Walkholz“ im August 1994 für Klein- und Großkaliberwaffen bis 4000 Joul
3. Schützenfest mit Umzug, Salut- und Vogelschießen am 15.10.1994 auf dem Volksfestplatz ( ehemals Schützenfestplatz) von Reichenbach

1995

4. Schützenfest und Schalmeienfest am 14.10.1995 mit Umzug, Salut- und Vogelschießen

1996

05./06.09.1996 Teilnehmer am 4. Treffen Sächsischer Schützenvereine in Zwickau, Frank Krause wird Sächsischer Adlerkönig im Armbrustschießen
5. Schützenfest am 12.10.1996 mit Umzug, Salut- und Vogelschießen

1997

Gründungsmitglied des neu gegründeten Kreissportbund Vogtland
12.04.1997 Teilnehmer am 7. Landesschützentag in Neumark
23.-27.04.1997 Teilnehmer am 46. Deutschen Schützentag in Magdeburg
06./07.09.1997 Teilnehmer am 5. Treffen Sächsischer Schützenverein in Plauen, Frank Krause verteidigt seinen Titel als Sächsischer Adlerkönig mit der Armbrust
04.10.1997 Teilnehmer am 1. Stadtschützenfest in Chemnitz, Sieger im Vogelschießen
6. Schützenfest am 18.10.1997 mit Umzug, Salut- und Vogelschießen

1998

7. Schützenfest am 17.10.1998, das Vogelschießen wird erstmals mit original getreu restaurierten historischen Armbrüsten und einen selbst gebauten Schützenadler in Eigenregie durch Frank Krause veranstaltet
05.09.1998 Teilnehmer am 6.Treffen der Sächsischen Schützenvereine in Hoyerswerda, 2.Platz Mannschaft beim Landesadlerschießen

1999

11.09.1999 Teilnehmer am 1. Kreisschützenfest des SSK 7 in Waltersdorf/Oberlausitz, Sieger im Vogelschießen
16.10.1999 8.Schützenfest mit Fahnenweihe und Vogelschießen unter Anwesenheit des Präsidenten des SSB Prof. Dr. Erich Bauer

2000

15.04.2000 Teilnahme an 10.Landesschützentag in Leipzig
01./02.07.2000 Jubiläumsfeier zur 10. Wiedergründung erstmals mit einen Tag der offenen Tür auf dem Schießstand „Am Walkholz“
06./08.10.2000 Teilnehmer am 7. Treffen Sächsischer Schützenvereine in Kirchberg

2003

17.05.2003 9. Schützenfest mit Umzug und historischem Vogelschießen erstmals auf dem Markt von Reichenbach
07.06.2003 Teilnehmer am 8. Treffen Sächsischer Schützenvereine in Belgern
28.-31.08.2003 Teilnehmer am 14. Europäischen Schützentreffen in Vöcklabruck/Österreich

2004

30.04.2004 Feierliche Einweihung der Vereinsräume und der Sanitären Anlagen auf dem Schießstand „Am Walkholz“
04.09.2004 Reichenbacher Schützen beteiligen sich am „Tag der Sachsen“ in Döbeln am Ausrichten eines historischen Vogelschießens, wobei 25000,00 Euro für das Frauenschutzzentrum in Döbeln eingenommen werden, als Dank erfolgt eine Einladung vom Ministerpräsidenten Milbradt des Freistaates Sachsen zum Festbankett

2005

05.-07.08.2005 Teilnehmer am 9. Treffen Sächsischer Schützenvereine in Brand-Erbisdorf
26.-28.08.2005 Teilnehmer am Schützenfest in Mayen anlässlich 50 Jahre europäische Gemeinschaft Historischer Schützen
10/2005 Einweihung und Eröffnungswettkampf auf den Schießstand „Am Walkholz“der olympischen Schnellfeueranlage /8 Bahnen auf 25m
10.12.2005 zur Weihnachtsfeier im Sportlerheim „Schöne Aussicht“ wird Heinz Müller für seine Verdienste um unseren Schützenverein zum Ehrenmitglied ernannt, er ist damit das erste Ehrenmitglied des Vereins

2006

08.04.2006 Teilnahme am 14. Landesschützentag des SSB in Hoyerswerda
Austritt bzw. Ausschluss von „Reichsbürgern“ aus dem Vorstand und von Mitgliedern, Vorstandsneuwahl und Neuausrichtung der Vereinsinteressen zum Leitspruch der Sächsischen Schützen „Brauchtum, Hobby, Sport“ in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, dem Kreissportbund und dem Sportschützenkreis, zum Präsident wird Michael Knabe gewählt
03.06.2006 Teilnehmer am Schützenfest 600 Jahre Plauener Schützenwesen, Gewinn des Vogelschießens
25.-27.08.2006 Teilnehmer am 15. Europäischen Schützentreffen in Heeswijk/Holland

2007

01.05.2007 10.Schützenfest mit historischen Vogelschießen und Umzug in Reichenbach
21.07.2007 erstes Königsschießen seit 68 Jahren wieder im Reichenbacher Schützenverein, Bernd Seifert wird König und erhält die von Frank Krause zur Verfügung gestellte Schützenkette, die Königsscheibe wird von Michael Knabe und Frank Krause gestiftet
07.-09.09.2007 Tag der Sachsen in Reichenbach, die Reichenbacher Schützen bereichern dieses Fest mit einen historischen Vogelschießen, an diesen beteiligen sich über 400 Festgäste, weiterhin wird noch ein 4m Luftgewehr Schießstand und ein Informationsstand auf dem Festgelände betrieben, am Festumzug beteiligen wir uns mit mehr als 30 Vereinsmitgliedern
15.09.2007 Teilnahme am 10. Treffen der Sächsischen Schützenvereine in Waltersdorf/Oberlausitz, Reichenbacher Schützen organisieren einen Sonderbus zu diesen Treffen für den SSK1 Vogtland
06.10.2007 erstmals wird ein Kreisoffener Wettkampf auf dem Schießstand „ Am Walkholz“ von den Reichenbacher Schützen durchgeführt, es sind die Rundenwettkämpf mit dem KK-Gewehr 60 Schuss liegend auf 50m, es ist die Generalprobe für Kreismeisterschaften die ab den Jahr 2008 auf unseren Schießstand stattfinden sollen

2008

12.04.2008 Teilnehmer am 15. Landesschützentag in Burgstädt
03.05.2008 erstmals werden Kreismeisterschaften des SSK 1 Vogtland auf dem Schießstand „Am Walkholz“ in Reichenbach durchgeführt und das gleich in zwei Disziplinen, in Großkaliberrevolver/Pistole .30/.38 und im KK-Gewehr 60 Schuss liegend sowie 3×20 Schuss, es nehmen ca. 50 Schützen an den Wettkämpfen teil, ein Sieg gelingt bei der Heimprämiere nicht aber mehrere Podest Plätze im Einzel und in der Mannschaftswertung
28.06.2008 Teilnahme an den Landesmeisterschaften des SSB in der Disziplin ZFP .30/.38 in Leipzig
06.07.2008 Teilnahme am Schützenfest in Lengenfeld zur 300 Jahrfeier
12.07.2008 2. Vereinskönigsschießen, König wird Jochen Dittes
22.11.2008 Frank Krause wird zum Kreisschützentag in Adorf als Kreisbrauchtumswart gewählt

2009

24./25.04.2009 11. Reichenbacher Schützenfest Anlässlich 10 Jahre Fahnenweihe, erstmals findet ein Schützenfest über zwei Tage statt mit Umzug, Salutschießen und historischen Vogelschießen, der gesamte Marktplatz ist mit Festzelt und vielen Händlern in das Fest eingebunden
02.05.2009 erstmals findet im SSK 1 Vogtland eine Kreismeisterschaft/Kreisbesten-Ermittlung in den Disziplinen Vorderlader Lang- und Kurzwaffen statt, die Premiere find auf dem Schießstand „Am Walkholz“ statt, Reichenbacher Schützen können sich im Einzel und in der Mannschaftswertung in die Siegerlisten eintragen
15.08.2009 3. Vereinskönigsschießen, König wird Christian Weichold
28.-30.08.2009 Teilnahme am 11. Treffen der Sächsischen Schützenvereine in Zschopau, Dieter Lange wird Sächsischer Adlerkönig mit der Armbrust, Ingo Groschopf wird KK-König
14.11.2009 zum Kreisschützentag in Schneckengrün wird der Verein mit der Ehrenurkunde des SSB durch den Kreisschützenmeister geehrt

2010

17.04.2010 Teilnahme am 16. Landesschützentag in Oschatz
03.07.2010 zu den KK-Gewehrlandesmeisterschaften in Leipzig erringen die Reichenbacher Sportschützen 2Gold- und 3 Bronzemedaillen
14.08.2010 4.Vereinskönigsschießen und Sommerfest anlässlich 20 Jahre Wiedergründung, König wird Jochen Dittes

2011

01.05.2011 12. Reichenbacher Schützenfest mit Umzug, Salutschießen und historischen Vogelschießen mit der Armbrust
17.-19.06.2011 Teilnahme am 12. Treffen der Sächsischen Schützenvereine in Bad Muskau, Dieter Lange, Frank Krause und Marion Krause belegen die ersten drei Plätze beim Landesadlerschießen mit der Armbrust
02.07.2011 5. Vereinskönigsschießen und Sommerfest, König wird Michael Knabe
08.-10.07.2011 Teilnahme an den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 150. Gründungsjubiläum des Deutschen Schützenbundes in Gotha
09.07.2011 zu den KK-Gewehrlandesmeisterschaften in Leipzig gewinnen die Reichenbacher Sportschützen 2 Gold, 1 Silber und 1 Bronzemedaille, Florian Wilfert erzielt mit 293 Ringen auf 100m stehend einen neuen Landesrekord und erreicht somit als erster Reichenbacher das Limit für die Deutschen Meisterschaften in München
25.08.2011 Florian Wilfert startet bei den Deutschen Meisterschaften mit dem KK-Gewehr auf 100m stehend, dies ist der erste Start eines Reichenbacher Sportschützen bei den Deutschen Meisterschaften, er wird von einer kleinen Gruppen von Vereinsmitgliedern begleitet
08.10.2011 Reichenbacher Schützen starten in Schöneck beim Benefiz-Plinking für die Stiftung „Hilfe für krebskranke Kinder im Vogtland“, die Erlöse werden komplett gespendet
19.11.2011 zum Kreisschützentag auf der Schießsportanlage Schneckenstein werden von den Reichenbacher Schützen Michael Knabe und Frank Krause eine Kreisschützenfahne und die Kreisehrenurkunde gestiftet, Frank Krause wird zum 2ten Kreisschützenmeister gewählt

2012

14.04.2012 Teilnahme am 17. Landesschützentag des SSB in Zwickau
27.04.2012 Gottfried Köther wird zweites Ehrenmitglied des Vereins, er ist maßgeblich am Aufbau der Vereinsräume beteiligt und der Unterhaltung des Schießstandes
05/2012 Beginn der Umbauarbeiten am „Alten Schießhaus“ zur modernen Raumschießanlage für Druckluftwaffen
09.-10.06.2012 erstmals werden die Vogtlandspiele in den Schießsportdisziplinen Druckluftwaffen und Kleinkaliber auf dem Schießstand in Reichenbach „Am Walkholz“ ausgetragen, es gibt 101 Starts, somit mehr Starts als bei allen vorangegangenen Vogtlandspielen
29.06.-01.07.2012 zu den KK-Gewehrlandesmeisterschaften in Leipzig gewinnen die Reichenbacher Sportschützen 5 Gold, 2 Silber und 2 Bronzemedaillen, Florian Wilfert schafft wieder das Limit für die Deutschen Meisterschaften
07.07.2012 Teilnahme am Umzug zum 15. Tag der Vogtländer in Reichenbach und Salutschießen auf dem Kirchplatz
14.07.2012 6. Vereinskönigsschiessen mit Sommerfest, Uwe Martin wird Schützenkönig
06.09.2012 Florian Wilfert startet zum 2.Mal in der KK-Gewehrdisziplin 100m stehend bei den Deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück, er wird wieder von einigen Reichenbacher Schützen bekleidet
07.10.2012 die Reichenbacher Schützen veranstalten anlässlich der 800 Jahrfeier der Stadt Reichenbach in der Parkanlage „Alter Friedhof“ ein großes Bürgerkönigsschiessen, Marion und Frank Krause stiften die Schützenscheibe mit Motiven der Stadtgeschichte, diese Schützenscheibe wird dem Stadtmuseum übergeben wo zudem eine Schützenausstellung über das Jahr über präsentiert wurde, Bürgerschützenkönig wird Luisa Strobel
27.10.2012 zum Kreisschützentag in Lengenfeld wird erstmals ein Festschießen auf eine Ehrenscheibe anlässlich 20 Jahre SSK 1 Vogtland mit der Armbrust von den Reichenbacher Schützen durchgeführt, der Verein wird mit der Ehrenplakette in Bronze für Förderung und Verdienste des Sächsischen Schützenbundes geehrt
29.12.2012 Beendigung der Bauarbeiten am Druckluftschießstand mit Meyton-Anlagen, der Verein gewinnt damit viele Jungschützen

2013

02.02.2013 Uwe Martin wird in Rothenkirchen der erste Kreisschützenkönig aus den Reihen der Reichenbacher Sportschützen und nimmt somit am Landeskönigsschiessen des SSB in Markkleeberg teil
15.-17.03.2013 Teilnahme an den Landesmeisterschaften des SSB der DLW in Markkleeberg, die Sportschützen erringen 1 Goldmedaille
16.03.2013 Uwe Martin erreicht beim 21. Landeskönigsschiessen des SSB in Markkleeberg den Titel des 1.Ritter (2.Platz) in der Herrenwertung
22.03.2013 zur Jahreshauptversammlung werden erstmals vereinseigene Ehrungen durchgeführt, mit der Ehrenurkunde des Vereins werden Horst Mecke und Tino Scholz für ihr Engagement geehrt
03/2013 Laura-Michelle Anlauft erhält die Berufungsurkunde in den Gewehr-Landeskader des SSB
01.05.2013 13. Reichenbacher Schützenfest sowie Parkeröffnung im Park der Generationen mit Umzug, Salut-und Böllerschiessen und traditionellen Adlerschiessen mit der Armbrust mit ca. 6000 Besuchern
21.06.2013 Einladung zum Jahresempfang der Stadt Reichenbach als Dankeschön für die Mitgestaltung der 800 Jahrfeierlichkeiten der Stadt
28.-30.06.2013 zu den KK-Gewehrlandesmeisterschaften in Leipzig erringen die Reichenbacher Sportschützen 3 Gold, 2 Silber und 2 Bronzemedaillen, Florian Wilfert schafft zum dritten Mal in Folge das Limit für die Deutschen Meisterschaften
06.07.2013 7. Vereins- Königsschießen mit Sommerfest und Einweihung der modernsten Raumschießanlage für Drucklustwaffen im Freistaat Sachsen (das alte Schießhaus wurde für 25000 Euro saniert und mit Meyton-Anlagen ausgerüstet), Schützenkönig wird Tino Scholz, erstmals seit den 1930er Jahren wurde in Reichenbach wieder ein Titel der Jungschützen ausgeschossen, Laura-Michelle Anlauft wird Jungschützenkönig, die Schützenfamilien Anlauft, Keßler und Krause stiften die Jungschützenkette
29.08.2013 Florian Wilfert erreicht bei den Deutschen Meisterschaften einen Mittelfeldplatz mit dem KK-Gewehr auf 100m stehend
21.09.2013 auf dem Druckluftschießstand findet der erste Kreisjungschützenpokalwettkampf des SSK 1 Vogtland statt
12.10.2013 der Verein hat am Wettbewerb „Sterne des Sports“ teilgenommen und wird für sein Engagement in der Nachwuchsarbeit mit einen Geldpreis geehrt
26.10.2013 zum Kreisschützentag in Adorf wird Marion Krause zur ersten Kreisdamenleiterin und Florian Wilfert zum Kreissportleiter gewählt, Frank Krause wird im Amt des 2ten Kreisschützenmeisters bestätigt

2014

31.01.2014 zur Jahreshauptversammlung wird Florian Wilfert für seine sportlichen Erfolge mit der Sportehrenmedaille des Sächsischen Schützenbund ausgezeichnet
02.02.2014 im SSK1 Vogtland wird erstmals das Kreiskönigsschiessen nach den Regel des DSB durchgeführt, dies ist durch die elektronischen Meyton-Anlagen auf der Indoor-Schiessanlage „Am Walkholz“ in Reichenbach möglich
21.-23.03.2014 Teilnahme an den Landesmeisterschaften des SSB der DLW in Markkleeberg, die Nachwuchsschützen erringen 1 Silber- und 2 Bronzemedaillen
05.04.2014 Teilnahme am 18. Landesschützentag des SSB in Burkhardtsdorf
13.04.2014 auf dem Indoor-Schießstand wird erstmals ein Kreisübergreifender Wettkampf ausgerichtet, es ist die Westsächsische Kreisjugendliga der Sportschützenkreise 1bis 4 an dem 21 Nachwuchsschützen teilnehmen
16.06.2014 Chinesische Gäste die als Dozenten und Ausbilder das Bildungswerk der sächsischen Wirtschaft in Mylau besuchen, tragen einen Schützenwettkampf auf dem Schießstand „Am Walkholz“ aus
28.06.2014 Teilnahme von drei Jungschützen an den Nachwuchslandesmeisterschaften in Leipzig, Christina Jobst erringt mit der KK-Pistole die Bronzemedaille
04.-06.07.2014 bei den KK-Landesmeisterschaften des SSB in Leipzig erringen die Reichenbacher Schützen 1 Gold, 1 Silber und 1 Bronzemedaille
12.07.2014 8. Vereinskönigsschiessen mit Sommerfest, der Wettkampf wird dem Regelwerk des DSB angepasst, es wird eine Schützenmajestät, eine 1.Dame bzw. 1. Ritter und der Jungschützenkönig ermittelt, Schützenmajestät wird Frank Krause, 1.Dame wird Corinna Steinmüller und Jungschützenkönig wird Luisa Strobel
24.10.2014 Hans Hermann wird zur Mitgliederversammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt

2015

01.02.2015 Corinna Steinmüller wird Schützenkönigin des SSK1 Vogtland beim Kreiskönigsschiessen in Reichenbach, Sie vertritt somit den Verein in Markkleeberg zum Landeskönigsschiessen des SSB
20.-22.03.2015 Teilnahme an den Landesmeisterschaften des SSB der DLW in Markkleeberg
21.03.2015 Corinna Steinmüller erreicht beim Landeskönigsschießen des SSB in Markkleeberg einen 8.Platz in der Damenwertung
01.05.2015 14. Reichenbacher Schützenfest sowie Parkeröffnung im Park der Generationen mit Umzug, Salut- und Böllerschiessen, historischen Vogelschießen und Festbetrieb anlässlich 25 Jahre Wiedergründung des Schützenvereins, ca.5500 Gäste
06.06.2015 erstmals wird auf dem Schießstand „Am Walkholz“ in Reichenbach eine Landesmeisterschaft ausgetragen, es wird die Disziplin Großkaliber Revolver .38 Spezial geschossen, es gibt 39 Einzel- und 8 Mannschaftstarts, bester Reichenbacher wird Tino Scholz auf Platz 12, dies war die erste Landesmeisterschaft im Kurzwaffenbereich im Vogtland
13.06.2015 Vereinsausfahrt ins Leipziger Seenland
10.-12.07.2015 bei den Landesmeisterschaften in Leipzig mit dem KK-Gewehr erzielen die Reichenbacher Sportschützen 3 Gold und 1 Bronzemedaille
29.08.2015 Teilnehmer am 14. Treffen Sächsischer Schützenvereine in Zschopau
05.09.2015 9. Vereinskönigsschiessen mit Sommerfest, auf der Königsscheibe wird der 2015 verstorbenen Ehrenmitglieder Heinz Müller und Gottfried Köther gedacht, Schützenmajestät wird Markus Weber, 1.Dame wird Margrit Anlauft, Jungschützenkönig wird Luisa Strobel, Frank Krause der Schützenkönig von 2014 stiftet die Scherbe für die 1.Dame bzw. den 1.Ritter des Königsschießens
03.10.2015 der Verein beteiligt sich aktiv am 25. Tag der Deutschen Einheit in Reichenbach
07.11.2015 zum Kreisschützentag in Schneckengrün wird der Verein für seine Verdienste um das Sächsische Schützenwesen mit der Jubiläumsmedaille „25 Jahre Sächsischer Schützenbund“ ausgezeichnet, Florian Wilfert übernimmt das Amt des Kreisjugendleiters
28.11.2015 Frank Krause wird beim 3.Vogtländischen Kaiserschießen in Adorf Schützenkaiser des SSK1 Vogtland

2016

2015/2016 die Reichenbacher Luftgewehr-Sportschützen qualifizieren sich erstmals für die Sächsische Landesliga und belegen in ihrer Premiere Saison den 4.Platz
29.01.2016 zur Jahreshauptversammlung wird auf Antrag des Vorstandes von den Mitgliedern, der Wiedereinführung des „Alten“ historisch gewachsene Vereinsnamen Privilegiert Bürgerschützengesellschaft zu Reichenbach im Vogtland e.V. 1541 zugestimmt. Florian Wilfert wird für seine außerordentlichen Verdienste um das Sächsische Schützenwesen mit dem Verdienstkreuz in Bronze geehrt.
31.01.2016 Luisa Strobel wird Kreisjungschützenkönig des SSK 1 Vogtland, der Wettkampf wird wieder in Reichenbach ausgetragen
18.-20.03.2016 bei den Landesmeisterschaften des SSB der DLW in Markkleeberg erringen die Reichenbacher Gewehrschützen 1 Gold- und 1 Bronzemedaille in den Nachwuchswettkämpfen
19.03.2016 erstmals Teilnahme am Landesjungkönigsschiessen, Luisa Strobel wird in Markkleeberg Sächsische Landesjungschützenkönigin und nimmt somit am Bundesjugendkönigsschiessen teil
20.03.2016 4.Platz beim Aufstiegswettkampf in Frankfurt/Oder zur 2.Bundesliga der Luftgewehrschützen, der Wettkampf wird auf dem Olympiastützpunkt ausgetragen
01.04.2016 an diesem Tag erfolgte die Umschreibung im Vereinsregister des Amtsgerichtes Chemnitz, Privilegierte Bürgerschützengesellschaft zu Reichenbach im Vogtland e.V. 1541 ist nach 71 Jahren wieder die offizielle Namensbezeichnung
23.04.2016 Teilnahme am 19. Landesschützentag des SSB in Burgstädt, Luisa Strobel wird feierlich zur Landesjungschützenkönigin proklamiert
04.06.2016 es findet wieder die Landesmeisterschaft des SSB mit dem Großkaliberrevolver .38 Spezial auf dem Schießstand „Am Walkholz“ in Reichenbach statt, es nehmen 32 Einzel- und 8 Mannschaftsstarts, Tino Scholz wird mit Platz 9 wieder bester Schütze des Gastgebers
01.-03.07.2016 bei den Landesmeisterschaften des SSB mit dem KK-Gewehr in Leipzig konnten die Reichenbacher Sportschützen ihre 3 Titel aus dem Vorjahr verteidigen
15.-17.07.2016 erstmals Teilnahme am Bundesjugendkönigsschiessen des DSB durch Luisa Strobel in Köln-Deutz, es wird der undankbare 4. Platz, der Verein nimmt am Schützenfest der Köln-Deutzer Schützen mit Zapfenstreich, Umzug und Festbetrieb teil
20.08.2016 10. Vereinskönigsschiessen mit Sommerfest, es gibt erstmals in der rund 475 jährigen Vereinsgeschichte nachweislich eine Frau als Schützenmajestät-Corinna Steinmüller, 1.Ritter wird Florian Wilfert, Jungschützenkönig wird Constantin Weber
11/2016 eine Sonderausstellung der Lengenfelder Schützengesellschaft im Stadtmuseum wird von der Reichenbacher Schützengesellschaft mit gestaltet

2017

2016/2017 im zweiten Wettkampfjahr in der Sächsischen Landesliga gewinnt die junge Reichenbacher Luftgewehrmannschaft souverän den 1.Platz
29.01.2017 Kreiskönigsschiessen auf dem Schießstand „Am Walkholz“, Florian Wilfert wird Schützenkönig und Luisa Strobel Kreisjungschützenkönig
04.02.2017 zum Kreisschützentag in Rothenkirchen veranstalten die Reichenbacher Schützen ein Armbrustscheibenschießen anlässlich 25 Jahre SSK 1 Vogtland, Florian Wilfert und Hans Hermann werden mit der Ehrenurkunde des SSK1 Vogtland für ihre Verdienste um den Schützenkreis geehrt
03/2017 die Reichenbacher Schützengesellschaft wirbt ab jetzt mit dem Hinweis „Schützenwesen in Deutschland“ immaterielles Kulturerbe, beim historischen Vogelschießen was vielerorts ausgerichtet wird, wird die Schützenhistorie durch unsere Schützengesellschaft lebendig
18.03.2017 in Markkleeberg wird Luisa Strobel zum 2.mal Landesjungschützenkönig des SSB und wird beim Bundeskönigsschiessen zum 60. Deutschen Schützentag in Frankfurt am Main starten, Florian Wilfert wird vierter in der Herrenwertung
19.03.2017 bei den Landesmeisterschaften des SSB in Markkleeberg mit den DLW erzielten die Reichenbacher Sportschützen 2 Silber- und 1 Bronzemedaille
27.-30.04.2017 Teilnahme am Zapfenstreich, Festumzug und Festbankett des 60.Deutschen Schützentag in Frankfurt am Main
29.04.2017 Teilnahme von Luisa Strobel am Bundesjugendkönigschiessen des DSB im Landesleistungszentrum in Frankfurt am Main, sie belegt Platz 8
01.05.2017 15.Reichenbacher Schützenfest sowie Parkeröffnung im Park der Generationen mit Umzug, Salut- und Böllerschiessen, historischen Vogelschießen und Festbetrieb, die Schützengesellschaft wird mit der Ehrenplakette des Sächsischen Schützenbundes in Silber für ihre Verdienste und die Förderung des Schützenwesen geehrt, ca. 9000 Besucher
27.05.2017 zum dritten Mal finden die Landesmeisterschaften in der Disziplin Großkaliberrevolver .38 Spezial in Reichenbach statt, es gibt 32 Einzel- und 7 Mannschaftstarts, Tino Scholz ist wieder bester Reichenbacher Schütze auf Platz 20
03.06.2017 beim Plauener Schützenfest mit Vogelschießen gehen die ersten drei Plätze an Reichenbacher Schützen
23.-25.06.2017 bei den Landesmeisterschaften des SSB in Leipzig mit dem KK-Gewehr wird die Altherrenmannschaft zum 3.Mal in Folge Landesmeister, zudem werden noch 3 Silber- und eine Bronzemedaille gewonnen
05.08.2017 11.Vereinskönigsschiessen mit Sommerfest, Yvonne Magwas (MdB) gibt einen Ehrenschuss auf die Königsscheibe ab, Michael Knabe wird Schützenmajestät, Corinna Steinmüller wird 1.Dame und Constantin Weber wird Jungschützenkönig
18.-19.08.2017 Teilnahme am 15. Treffen Sächsischer Schützenvereine in Geyer, Ausrichter des Vogelschießens mit der historischen Armbrust zur Ermittlung des Sächsischen Adlerkönigs, Jochen Dittes wird Sächsischer Adlerkönig
29.12.2017 Ingo Groschopf stiftet die neuen Vereinsabzeichen der Priv. BSG zu Reichenbach im Vogtland e.V. 1541

2018

2017/2018 Sächsische Landesliga Luftgewehr, die Reichenbacher Sportschützen belegen den 2.Platz
28.01.2018 zum Kreiskönigsschießen in Reichenbach wird Florian Wilfert zum Schützen- und Kreisschützenkönig proklamiert und den Verein beim Landeskönigsschießen in Markkleeberg vertreten
03.02.2018 zum Kreisschützentag in Lengenfeld wird die von Frank Krause gestiftet Kreisjugendkönigskette an die Schützenjugend übergeben, Florian Wilfert und Frank Krause werden als Kreisjugendleiter und Kreisbrauchtumswart wieder in den SSK 1 Vogtland Vorstand gewählt, Marion Krause wird nach ihrer Aufbauarbeit als Kreisdamenleiterin nach eigenen Wunsch aus dem Vorstand dankend verabschiedet
24.03.2018 Luisa Strobel gewinnt zum 3.Mal in Folge das Landesjungkönigsschiessen des SSB in Markkleeberg, dies erreichte vor ihr noch kein Nachwuchsschütze, Florian Wilfert errang in der Herrenwertung Platz 4
25.03.2018 bei den Landesmeisterschaften der DLW in Markkleeberg gewannen die Reichenbacher Sportschützen mit dem Luftgewehr 3 Goldmedaillen, Jens Wurziger erreichte außerdem das Limit für die Deutschen Meisterschaften
21.04.2018 Teilnahme am 20. Landesschützentag des SSB in Borsdorf mit feierlicher Proklamation zur Landesjungschützenkönigin von Luisa Strobel
05.05.2018 Teilnahme am 18. Bundesjugendkönigsschiessen in Schwandorf/Oberpfalz durch Luisa Strobel, sie erreichte Platz 20, Teilnahme der Schützengesellschaft am Festumzug und an der Festveranstaltung zum Bundeskönigsschießen
26.05.2018 wieder Ausrichter der Landesmeisterschaften in der Disziplin Großkaliberrevolver .38 Spezial mit 31 Einzel- und 7 Mannschaftsstarts, die Reichenbacher Mannschaft belegt den 4.Platz
16./17.06.2018 die Reichenbacher Schützen richten zum 2. Mal die Vogtlandspiele im Sportschießen auf dem Schießstand„Am Walkholz“ aus, es gibt 114 Starts
30.06./01.07.2018 bei den Landesmeisterschaften des SSB mit dem KK-Gewehr in Chemnitz und Seifersbach erreichten die Reichenbacher Sportschützen 1 Gold- und eine Silbermedaille
04.08.2018 12. Vereinskönigsschiessen mit Sommerfest, Marion Krause wird Schützenmajestät, Frank Krause wird 1.Ritter, Constantin Weber wird zum 3. Mal in Folge Jungschützenkönig. Marion Krause wird für außerordentliche Verdienste um das Sächsische Schützenwesen das Verdienstkreuz in Bronze verliehen.
26.08.2018 Teilnahme von Jens Wurziger an den Deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück, er startet in der Disziplin Luftgewehr 10m stehen frei und erreicht einen Mittelfeldplatz
06.10.2018 625 Jahre Schützenwesen in Zwickau mit Teilnahme am Festumzug, Mitgestaltung der Ausstellung über das Zwickauer Schützenwesen und Ausrichtung des historischen Vogelschießens sowie eines Kinderarmbrustschiessen

2019

2018/2019 die Landesliga/Luftgewehr des SSB wird von unserer Mannschaft Verlustpunktfrei gewonnen
25.01.2019 zur Jahreshauptversammlung werden erstmals Vereinsehrennadeln verliehen, geehrt werden Horst Mecke und Wolfgang Sendzik mit der Bronzenen Ehrennadel
27.01.2019 zum Kreiskönigsschießen wird Florian Wilfert zum Schützen- und Kreisschützenkönig proklamiert und wird am Landeskönigsschießen teil nehmen

Stand 04/19

die Schützengesellschaft hat aktuell:

  • 46 Mitglieder
  • 2 Trainer
  • 4 Kampfrichter
  • 9 Schützen mit der Jugend-Basis-Lizenz
  • 16 Schützen mit der Schießsportleiter-Lizenz

weitere Aktivitäten der Schützengesellschaft:

  • ständige Wartungs-, Pflege- und Erneuerungsarbeiten auf den eigenen Schießstand
  • monatliche Mitgliederversammlungen und Direktoriumssitzungen
  • jährliche Jahreshauptversammlungen und Weihnachtsfeiern
  • jährliches Königsessen ausgerichtet von den jeweiligen Schützenmajestäten
  • seit 1992 jährliche Ausrichtung von Vereinsmeisterschaften in bis zu 25 Disziplinen
  • seit 2008 jährliche Ausrichtung von bis zu 7 Kreismeisterschaften und Teilnahme der Sportschützen an auswärtigen Kreismeisterschaften
  • Teilnahme und Ausrichtung an Runden- und Pokalwettkämpfen
  • Teilnahme an den Vogtlandspielen, Landesjugendspielen und Landesseniorenspielen
  • Teilnahme an Bezirks- und Landesmeisterschaften
  • Aktuell werden von den Sportschützen der Gesellschaft 5 Landesrekorde im Einzel bzw. der Mannschaftswertung gehalten
  • Ausrichter und Teilnehmer an den jährlich statt findenden Kreisjungschützenpokal-Wettkämpfen und der Westsächsischen Kreisjugendliga
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Wettkämpfen der Sportschützen in Deutschland und Europa
  • Teilnahme an Schützenfesten / Europaweit
  • Veranstalter von historischen Vogelschießen und Scheibenschießen mit der Armbrust zu Schützenfesten, Stadtfesten, Firmenfeiern und Jubiläen

Fußnoten

(1) Jubiläums-Ausgabe des „Reichenbacher Tageblatt und Anzeiger“ (1833 bis 1933) von 1934
(2) „Die Reichenbacher Schützengilde“ ein Beitrag zu ihrer Geschichte auf Grund neuer Funde. Von P. R. Beierlein, Dresden